Abgasleitung

K. von Ahn
moderne Abgasleitungen aus Kunststoff::

einwandig :: doppelwandig :: flexibel :: Zubehör ::
Wärmetauscher :: Schächte F30/F90 ::



Impressum  
Kontakt  
Preislisten  
 
 
 
 

Dachheizzentrale ::  Verbindungsleitung ::  Außenwandleitung ::  

Doppelwandige Abgasleitungen

Die Dachheizzentrale kommt als kostengünstige Abgasführung und Alternative zum konventionellen Schornstein zum Einsatz. Die Bauteile sind hier konzentrisch aufgebaut. Praktisch ein Rohr im Rohr System. Die Abgase werden durch die einwandige Abgasleitung im Innern geführt. Die notwendige Verbrennungsluft wird über den Ringspalt zwischen Abgasleitung und Zuluftleitung im Gegenstromprinzip zum Brennwertgerät geführt. Die Verbrennungsluft wird dadurch vorgewärmt. Das Wärmetauscherprinzip über die Abgasleitung führt zu einer verbesserten Energiebilanz.

Das Messstück (1) adaptiert den werkseitigen Kesselanschluß zur doppelwandigen Abgasleitung.

Zudem ermöglicht es dem Schornsteinfeger die Messung von Verbrennungsgasen.

Die Bögen (2) führen zu einer Verschleifung/Schrägführung der Abgasleitung. Dies ist erforderlich, wenn die koaxiale Dachdurchführung (5) mit Schrägdachpfanne (4) nicht in der vertikalen Linie zum Kesselanschluß liegt.

In der Verschleifung dient ein Revisionsstück (3) dem Schornsteinfeger zur Überprüfung der doppelwandigen Abgasleitung.
Abgasleitung Kunststoff
Die Verbindungsleitung ist der waagerechte Teil der Abgasanlage. Diese stellt die Verbindung zwischen Brennwertgerät und senkrechter Steigleitung her. In dieser Darstellung wird das Brennwertgerät doppelwandig an die senkrechte Abgasleitung angeschlossen. Die senkrechte Abgasleitung kann eine einwandig im Schacht/Schornstein geführte Abgasleitung sein, oder z. B. eine doppelwandige Außenwandleitung, wie weiter unten beschrieben.

Die Verbrennungsluft wird über den Ringspalt zwischen einwandiger Abgasleitung und Zuluftmantel im Gegenstromprinzip der Brennwertfeuerstätte zugeführt, der sogenannte raumluftunabhängige Betrieb.

Der Anschluss der Verbindungsleitung erfolgt mit einem Adapter und/oder einem Messstück (1) für den Schornsteinfeger. Die Umlenkung der Abgasleitung in die Waagerechte wird in der Regel mit einem 87 Grad T-Stück (2) ausgeführt. Hier ist stirnseitig eine Revisionsöffnung für den Schornsteinfeger vorgesehen. Der Anschluss an die im Schacht/Schornstein befindliche Abgasleitung bzw. der doppelwandigen Abgasleitung an der Außenwand erfolgt mit doppelwandigen Rohrstücken (3), die in Längen von 500, 1000 und 2000 Milimeter geliefert werden.
Abgasleitung Kunststoff
Die Außenwandleitung ist der senkrechte Teil der Abgasanlage bei der Führung an einer Außenwand. Das Doppelrohr hat hier größtenteils die Funktion des UV-Schutzes der einwandigen Kunststoff-Abgasleitung.

Die Verbrennungsluft wird über den Ringspalt zwischen einwandiger Abgasleitung und Zuluftmantel im Gegenstromprinzip der Brennwertfeuerstätte zugeführt. Der sogenannte raumluftunabhängige Betrieb.

Der Anschluss an die doppelwandige Verbindungsleitung erfolgt mit einem Adapter (1), der die Zuluftmuffenrichtung ändert. Bei der Aussenwandführung wird die Zuluftmuffe aufgrund des Niederschlagschutzes nach unten gerichtet. Die Umlenkung in die Senkrechte erfolgt mit einem 87 Grad Bogen (2).

Die Zuluft wird über das Luftansaugstück (4) oder einer koaxialen Dachdurchführung angesaugt.

Die Abgase werden mittels doppelwandigen Rohrstücken (5), die in Längen von 500, 1000 und 2000 Milimeter geliefert werden, über Dach abgeführt. Die Halterung erfolgt im Abstand von maximal zwei Metern mit entsprechenden Halteschellen (3).
Abgasleitung Kunststoff


 

 
   © 2008 by kvonahn@t-online.de  •   Telefon 07578 / 28 29   •   Telefax 07578 / 93 31 98